Die schöne Nordsee und das „Deichkieken“

An der Nordsee bin ich nicht so gerne, wie an der Ostsee. Allerdings gibt es an der Nordseeküste Deiche und Schafe mit unterschiedlich langen Beinen, kleine niedliche Hütten mit ab und an einem Hund oder einer Katze vor der Tür, Siele und nette kleine Fischerhäfen wie z.B. Fedderwardersiel in Butjadingen. Dort habe ich schon so manchen Urlaub verbracht und komme immer noch gerne dorthin.
 

geotag-fedderwardersiel

Hier lässt es sich sehr gut aushalten. Im Hafen kann man sehr schön den Tidenhub während Ebbe und Flut beobachten. Auch die Fisch-Kutter sind sehr schön und machen den Ort sehr gemütlich.
 
2011-fedsiel-001

 

2011-fedsiel-004

Man kann dort sehr schöne Radtouren machen oder sich einfach bei Andis Hafenkombüse vorm Deich mit einem leckeren Fischgericht und einem Flens in die Sonne setzen. Die nächsten Ortschaften sind zwischen 2 und 8km entfernt – also gut mit dem Rad zu erreichen. Allerdings sollte man bei den Straßen die mal auf Höhe des Deiches und mal weit darunter liegen gut gefrühstückt haben und am Besten noch Kleingeld für einen Snack unterwegs dabei haben. Mir hat es jedes Mal wieder dort gefallen – allerdings ist es ein Ort für Kurzurlaube, da ich mir nicht vorstellen kann, jemals 2 oder 3 Wochen dort zu verbringen.

 
PS: Wie unten zu sehen bieten Einheimische bei WattBAY ihre Maulwürfe an.
Allerdings ist selbst buddeln angesagt 😉
2011-fedsiel-005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.