Mächtig AppGeschossen: Angry Birds Star Wars II

Mächtig AppGeschossen!
Seit wenigen Tagen ist die neue Version von Rovios Angry Birds-Star Wars-Reihe im Appstore und im Playstore verfügbar. Neue Charaktere, neue Effekte und vor allem: Neuer Spielspaß kommen mit der neuen App. 

Das Schöne ist, dass es gleich für alle gängigsten Platformen entwickelt wurde! Google hatte das Spiel für wenige Tage kostenlos im Playstore, mittlerweile kostet es 0,93€. Im Appstore von Apple muss man momentan einen kleinen Obolus von 0,89€ bezahlen, um in den Genuss des Spieles zu kommen. 
Aufgeräumt wie immer: Der Startscreen
Beim Start des Spiels zeigt sich der Startscreen aufgeräumt und ordentlich animiert – wie man es von Rovios Spielen gewohnt ist. Neu und etwas ungewohnt gestaltet sich die Aufmachung der Welten. Diese ist aufgeteilt in die helle und dunkle Seite der Macht. Erst muss die helle, danach kann die dunkle Seite der Macht durchgespielt werden. Ungewohnt dieses Konzept – denn vorher wurde nicht zwischen hell und dunkel unterschieden.
Anders: Helle und Dunkle Seite der Macht
Die Welten selbst gestalten sich allerdings ähnlich, wie es aus den vorherigen Teilen bekannt ist. Nach und nach muss man sich durch die Level „kämpfen“, um eine Welt abzuschließen.
Wieder zuhause: Welten wie in den anderen Angry-Birds-Spielen
Das erste Spiel angespielt und wieder vom „Angry-Birds-Fieber“ gepackt, habe ich festgestellt, dass das Gameplay wie vorher ist: Vogel in Zwille antippen, halten, zielen und abfeuern. Neu sind die Effekte, die mit den neuen Charakteren kommen. Dazu später mehr. 
Bekanntes Gameplay: Alte Handhabung, neue Effekte der Birds
Im neuen Look erscheint auch der Levelabschluss. Dennoch bleibt das alte System aus drei Sternen, die es zu erlangen gilt und dem möglichst hohen, neuen Highscore bestehen.
Neu, aber dennoch irgendwie bekannt: Das 3-Sterne-System in neuem Look
Es folgen einige Screenshots aus der Charakterübersicht. Natürlich muss man auch die neuen Charaktere mühsam freispielen – oder sie gegen In-App-Payment auslösen. Von In-App-Käufen bin ich kein Fan, daher bleibt mir nur das Freispielen – was auch aus meiner Sicht das fairste ist.



Den Vorgänger Angry Birds Star Wars erhaltet Ihr hier: 
Aus meiner SIcht ist der neue Teil sehr gut gelungen. Rovio schafft es immer wieder mit dem grundlegend gleichen Spielkonzept zu begeistern! „Möge der Angry Bird mit Dir sein!“ und viel Spaß beim Antesten – oder ganz Durchspielen. Was haltet Ihr vom neuen Angry Birds: Star Wars II? „Besser, schlechter oder gleich“ um es in den Worten eines Optikers oder Augenarztes zu sagen. Schreibt´s in die Kommentare!

Update: Bird Side or Pork Side?



Mittlerweile habe ich mich mit dem Spiel etwas mehr auseinandergesetzt – und habe das „Spielkind“ in mir wiederentdeckt. Das Spiel, die neuen Welten und vor allem neue Charaktere mit neuen Fähigkeiten bereiten wirklich Freude!

Wanna join the Bird Side? =)

Die helle Seite der Macht wird als Bird Side symbolisiert, die dunkle Seite der Macht stellt die Pork Side dar. Diese Anlehnung an Star Wars finde ich wiedermal sehr gut gelungen und auf jeden Fall amüsant.

…or join the Pork Side?


Da ich oben vorwiegend Screenshots der Bird Side verwendet habe, möchte ich Euch die Pork Side ebenfalls kurz zeigen und Euch diese gute Umsetzung von Rovio präsentieren. 
Auch der Startscreen ändert sich – je nachdem, welche der Seiten man zuletzt gespielt hat. Witzig, aber haut mich nicht total um.

Buttons werden rot, hat man zuletzt Level aus der Pork Side gelöst.


Hier ein Screenshot aus einem der fortgeschritteneren Level – man findet auch Elemente aus Angry Birds Space – wie beispielsweise die Planeten mit Umlaufbahnen und Gravitation.

Rot/graues Icon-Thema und die Charaktere der dunklen Seite lassen
echtes „Pork-Side-Feeling“ aufkommen.

Hier ist die Ähnlichkeit mit Angry Birds Space eindeutig erkennbar – was ich nicht als negativen Punkt werte, da auch dieser Titel von Rovio bereits spaßige Spielstunden bereitet hat.

Der Levelabschluss sieht anders aus, die Farbgebung ist der dunklen
Seite der Macht entsprechend in rot/grau gehalten.


Endlich bin ich in die zweite Welt (oder „Parallelwelt“, da helle und dunkle Seite je in einer eigene „Welt“ geführt werden) vorgedrungen und habe mich zuerst an die helle Seite, die Bird Side, gewagt. Mittlerweile bin ich auch in der Pork Side angekommen, die empfinde ich allerdings als etwas kniffeliger.

Endlich die zweite Welt! Auf nach Tatooine, dem Wüstenplanet!

Ich bin begeistert, seid Ihr es auch? Kommentiert den Blogpost, sagt Eure Meinung, wie Euch das Spiel gefällt! Weiterhin viel Spaß beim Spielen!


– nugaxstruxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.