Apple iOS: Update auf 7.1.2 verfügbar

iOS-Update auf 7.1.2
Seit 5 Tagen ist das iOS-Update auf die Version 7.1.2 zum Download verfügbar. Der Download richtet sich an iPhones, iPad und lockt mit ein paar kleinere Verbesserungen in der Stabilität von iBeacon, hebt gelegentlich auftretende Datenübermittlungsfehler sowie wie auch ein Datenschutzklassen-Problem in Mail auf. Zudem wird ein in iOS 7.1 bekannt gewordener Bug behoben, der es Fremden ermöglicht, das iPhone trotz PIN-Code-Abfrage ohne diesen ins Hauptmenü zu gelangen. Das Datenschutzklassen-Problem beinhaltet eine Sicherheitslücke, die Andreas Kurtz vom Unternehmen NESO Security Labs in Mail unter iOS 7 entdeckt hat. Bei einer Systemanalyse ist entdeckt worden, dass die Datenschutzfunktion, die unter iOS 6 eingeführt wurde und beispielsweise Anhänge von eMails verschlüsselt ablegt, in iOS 7 nicht wieder implementiert wurde. 
Nähere Informationen 
zu iOS 7.1.2
Die Größe hält sich mit (je nach iDevice variierend) 30 MB – 33 MB in Grenzen, der Download funktioniert dennoch nur über ein WLAN.
Das Update wird OTA (siehe Einstellungen >> Allgemein >> Softwareaktualisierung) angeboten, also direkt auf die Geräte gepusht, man kann es allerdings auch via iTunes laden – erhält dann allerdings die größere Delta-Paket-Datei mit 1,4 GB.
Da das Update Sicherheitslücken schließt, ist es zu empfehlen, dieses zeitnah zu installieren – wer allerdings iBeacon und Mail nicht nutzt, kann sich mit dem Update Zeit lassen, solange er nicht von der Datenübermittlungsfehler-Problematik betroffen ist.
Euer
– nugaxstruxi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.