Projekt: Schreibtisch für spezielle Anforderungen

2016-03-25 20.22.20 Kopie
Da ich mir vor über acht Jahren einen „Übergangsschreibtisch“ günstig bei eBay Kleinanzeigen für unter 10,00 € geschossen habe und mir immer wieder gesagt habe „bis Zeitpunkt X schafft er es noch, dann gibt´s einen Neuen…“ (X= Abitur, Ende der Ausbildung, Umzug…), war es nun wirklich an der Zeit für einen neuen Schreibtisch.Doch bei der Planung ist mir aufgefallen, dass es gar nicht einfach ist, einen Schreibtisch zu finden, der genau meinen Anforderungen entspricht. Folgendes sollte der Schreibtisch mindestens haben:
  • Große Arbeitsfläche (BxHxT) mit mind. 160 x [H] x 75 cm
  • angenehme Arbeitshöhe, wenn einfach machbar und nicht zu teuer: höhenverstellbar (H)
  • elegant und nicht zu klobig
  • wertige und zugleich gut zu bearbeitende Materialien
  • praktische Auszüge für Mischpult und Tastatur, Trackpad & Co
Dazu kommt, dass ich durch zwei angrenzende Ikea Expedit-Regale und meinen Wunsch, noch an die Ordner in den Fächern dranzukommen, wenn der neue Schreibtisch steht, auf die Höhe und Dicke der Arbeitsplatte Acht geben musste.
Wie sich herausstellte, bin ich mit den Anforderungen schnell im hochpreisigen Tonstudio-Mobiliar angekommen. Was also tun, wenn man zu hohe Anforderungen für den Markt hat? Variante 1: Man lässt sich so ein Stück Custom-Desk gegen Bares gestalten und bezahlt danach einen horrenden Preis. Variante 2: Selber machen. Vielleicht nicht überall so perfekt wie gekauft – dafür mit Herzblut entstanden und man selbst ist dran gewachsen. Außerdem klingt „habe ich gebaut“ besser als „habe ich gekauft“. Immer.

Stromverkabelung

Also ab an´s Planen: Was soll alles angeschlossen werden? Wie will ich es schalten können? Ich habe mich für den folgenden Aufbau entschieden. So kann ich Audio-Equipment und EDV getrennt voneinander ein- und ausschalten, kann gleichermaßen aber die Schreibtischbeleuchtung und ggf. ein grade ladendes Gerät an der Tischsteckdose laden lassen.
2016-04-04 01.59.25 Kopie
Stromverkabelung unter dem Schreibtisch: Es soll maximal ein Stromkabel vom Schreibtisch wegführen.
Jede der eingesetzten Steckdosenlseisten verfügt über ein stabiles Aluminumgehäuse, einen Ein-/Ausschalter und eine Überspannungs-Sicherung. Da ich in Summe aller eingesetzten Geräte nicht mal annähernd an die magischen 3600 Watt herankomme, kann ich problemlos über eine Steckdosenleiste alle ankommenden Kabel konsolidieren, sodass ich für den Anschluss ans Stromnetz nur eine einzige Steckdose für den gesamten Schreibtisch benötige. Zudem kann ich dann im Urlaub etc. Alle potentiellen Stromfresser vom einfach vom Stromkreislauf trennen: Schalter an der Konsolidierungssteckdose auf „Aus“ und gut. In der Skizze ist die Unterseite des Schreibtisches schematisch dargestellt.
2016-03-25 20.53.09
Schleifen, Ölen und Befestigen der Auszugsschienen

Das Holz habe ich vorwiegend in passenden Maßen direkt aus dem Baumarkt geholt. Alles, was noch geschnitten werden musste, wurde mit einer Kreissäge in Form gebracht. Da das Holz allerdings recht rau war, war noch einiges – wirklich einiges – an Schleifarbeit zu tun. Ich bin dabei wie folgt vorgegangen:

  • 60er-Schleifpapier für sehr grobe Unebenheiten und das, was noch angepasst werden sollte, aber nicht mehr gesägt werden kann, da die Differenz zu gering ist.
  • 80er-Schleifpapier für grobe Unebenheiten und Kantenformen
  • 120er-Schleifpapier für alle Kanten und Oberflächen (noch recht rau)
  • 180er-Schleifpapier für alle Kanten und Oberflächen (fein)
  • 240er- Schleifpapier für alle Kanten und Oberflächen als Finish (sehr fein)

Bis ich beim 180er-Papier angekommen war, habe ich noch keine Teile zusammengebaut, damit jeweils die volle Oberfläche/Kante gleich abgeschliffen wird. Das kostet allerdings Zeit und Nerven. Danach wurde erneut mit 180er-Papier abgeschliffen und mit 240er geglättet, bevor das erste Mal geölt wurde.

Wichtig: Schleifstaub nicht einatmen (Atemschutz tragen), aber nicht sofort entsorgen. Man kann aus Schleifstaub, gröberen Spänen und Leim wunderbare und farblich passende Ausgleichsmasse für Macken und Unebenheiten im Holz verwenden! Einfach eine kleine Schale zum Vermengen mit einem Pinsel nehmen und gut vermengen. Dann fix auftragen bevor die Masse hart wird.

2016-03-28 18.51.51
Die Unterseite: Steckdosenleisten und Auszüge; die Oberseite: Frisch geölt – und auch mit Auszügen dran.

Zum Verstauen der Kabel habe ich neben Kabelführungen zum Kleben (IKEA) und Schraubkappen zum Fixieren der Kabel mit einem Katzennetz auch Neopren-Kabelschläuche (Amazon-Link) verwendet, die bei Bedarf auch miteinander verbunden werden können, um dickere Kabelstränge zusammenzuhalten.2016-03-30 23.48.34

So hängen keine Kabel runter, die Flexibilität bleibt allerdings bestehen, die z.B. bei den Auszügen nötig ist. Anstatt einer Kabelführung aus Metall oder Plastik habe ich mich für ein Katzenschutznetz und Haken zum Drunterschrauben entschieden. So konnte ich auch die letzten Kabel einfangen. Seitlich habe ich noch eine herausdrehbare Halterung für Kopfhörer und Kabel verschraubt, sodass auch diese bei Nichtbenutzung unter dem Schreibtisch verschwinden können.

Beleuchtung für Auszüge

Für stimmungsvolles Licht und bessere Sichtbarkeit der Settings an Mischpult und der Tastatur etc. auf den eingeplanten Auszügen habe ich mich für Zusatzbeleuchtung entschieden: 3x 3,5W LED-Lichtleisten in den Auszügen. Ich habe diese Beleuchtung verwendet (Amazon-Link). Die Beleuchtung wird via Touch am ersten Element gesteuert und besitzt drei Helligkeitsstufen.
Wie findet Ihr den Schreibtisch? Wäre das was für Euch? Oder doch lieber eine einfache Glasplatte auf Holzböcken?
Schreibt´s in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.