Google Maps/iOS: Datenschutz

Immer wieder kommt heraus, dass nach Updates manche Features (wieder) aktiviert worden sind, die gerne deaktiviert bleiben können. Unter anderem gehören Dinge wie Standort- und Bewegungsprofildaten scheinbar zu den begehrtesten Datensätzen bei Großkonzernen. In der aktuellen GoogleMaps-App für Android und iOS ist so etwas wieder geschehen.

Obwohl ich es nicht möchte, hat Google den Schieberegler für „Schütteln, um Feedback zu senden“ ebenso per default aktiviert wie der GoogleMaps-Verlauf, Sprach- und Audio, sowie Verlaufsdaten und Geräteinformationen. Checken kannst Du, wie Deine Einstellungen gesetzt sind, wenn Du in den Einstellungen der App die u.g. Parameter gegenprüfst. Die Screenshots stammen aus der aktuellen iOS-App mit iOS 10-Support.

Wenn ich mir überlege, wie viele Unwissende dem einfach unbemerkt zustimmen, bin ich ehrlich gesagt besorgt um unseren Datenschutz. Bist Du der gleichen oder einer anderen Meinung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.