iPad Pro Cover – Selftwist

Eine neue iPad-Generation hält Einzug und wie immer stellt sich die Frage: Wie verpackt man das Gerät unterwegs? Kein Schutz ist sicher ungünstig, auch wenn die Displays immer kratzfester werden. Doch ein immer schlanker werdendes Gerät zu dick in Watte packen ist auch irgendwie unsexy. Ich habe mir darum mehrere Cases bestellt – mich aber aufgrund der Preispolitik von Apple gegen ein originales Apple Folio Cover entschieden. Die Cases habe ich selbst bezahlt und nicht für diesen Vergleich vom Hersteller gestellt bekommen.

Die Kandidaten

Ich war auf der Suche nach einer Lösung für den Sicheren Transport eines iPad Pro 11″ von 2018. Nach längerer Recherche und einigem Hin und Her habe ich mich gegen ein Cover mit Tastatur entschieden. Zuhause habe ich eine Bluethooth-Tastatur, die ich koppeln kann, unterwegs reicht mir die Onscreen-Tastatur. Auch hier ist unterwegs weniger mehr. Bestellt habe ich ein PU-Ledercover von Ztop (Affiliate-Link: https://amzn.to/2VcPusE), ein Jeans-/PU-Ledercover von Ztop (Affiliate-Link: https://amzn.to/2CGdtdp) und das magnetische JETech-Cover in grau (Affiliate-Link: https://amzn.to/3i1TYfC).

Von links nach rechts: 2x Ztop Cover (links PU-Leder, mittig Jeans/PU-Leder), 1x JETech Magnetisches Cover

Einerseits finde ich die stylishen Leder-/PU-Leder-Jeans-Kombinationen sehr charmant, auf der anderen Seite ist das JETech-Cover deutlich dünner und hält auch hinten vollständig magnetisch am IPad Pro. Der Schutzfaktor ist bei den beiden Ztop-Cover-Vatianten deutlich höher, da sie eine umfassende Hülle um das iPad bilden, wohingegen das schlanke JETech-Cover nur Vorder- und Rückseite, nicht aber die Seiten bedeckt.

… und von hinten?

Auch hier ist das JETech-Cover deutlich schlanker gehalten – verfügt aber über keine Halterung für den/einen Stift und kann auch nicht mit dem Band fixiert werden. Braucht es aber aufgrund der Magnethalterung auch nicht aus meiner Sicht.

Mein (bisher nicht endgültiges) Fazit

Ich denke, ich werde eines der beiden „dickeren“ Cover behalten und das flache JETech-Cover, da es sehr schlank ist und somit in volle Taschen ggf. besser reinpasst. Zudem finde ich die Magnetismus-Halterung einfach sehr ansprechend und technisch pfiffig gelöst.

Allerdings habe ich für alle drei Cover zusammen weniger als die Hälfte für das originale Apple Folio-Cover (Affiliate-Link: https://amzn.to/31eHrzp) gezahlt.

Was findet ihr unterwegs wichtiger? Den Schutz oder das Design? Oder beides und euch ist der Preis egal, sodass ihr auch das originale Cover nutzt? Schreibt‘s in die Kommentare!

iPad Pro Cover – Selftwist
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.