Apple MacOS: iOS-Zugriff ab Catalina via Finder

Mit der Generation Catalina hat Apple dem Verwalten von iOS-Geräten via iTunes ein Ende gesetzt – zumindest was die generelle Geräteverwaltung angeht. Nachdem iTunes zu Music wurde sah es schon sehr nach einer eindeutigen Aufsplittung nach Medientypen aus, doch mit dem Update auf MacOS Catalina hat Apple den finalen Schritt gewagt. So finden sich mittlerweile Geräteeinstellungen – und die beispielsweise die Backup-Funktion für iOS-Geräte im Finder integriert wieder.

Medien zu Medien, Dateien und Verwaltung via Finder

Für den Aufbau einer Verbindung mit dem Mobilgerät ist noch eine direkte Datenverbindung via USB notwendig. Auf beiden Seiten muss der Verbindung vertraut werden, was nicht ohne PIN-Code bzw. FaceID-Aktivierung funktioniert. Bravo! Vorher musste nur am Mobilgerät zugestimmt werden. Die Verwaltung von Musik und anderen Medien findet sich allerdings in den jeweiligen MacOS-Apps wieder. So finden sich Fotos in der Fotos-App und Musik in der Music-App. Analog dazu verhalten sich auch TV und Bücher.

Im Finder sind ab macOS Catalina Geräteeinstellungen wie Backups zu finden.